News

Vorbereitungen für Mariae Himmelfahrt – 13.08.2022

Am 15.08. werden ab 09.30 Uhr die Büscherl vor der Olchinger Pfarrkirche verkauft. Beim Hochamt um 10.30 Uhr sowie bei der hl. Messe um 19 Uhr in der Estinger Schloßkapelle können die Kräuter gesegnet werden.
Ein herzliches Vergelt´s Gott allen, die die Kräuterbuschen-Aktion wieder durchgeführt haben – namentlich genannt seien Hildegard Wimmer und Christa Haak.
Bilder: A. Major

 

+++ geänderte Gottesdienstzeiten an den Sonntagen in den Ferien +++ – 6.08.2022

Samstag, 18 Uhr Vorabendmesse in Olching, St. Peter und Paul
Sonntag, 9 Uhr, Pfarrgottesdienst in Esting, St. Elisabeth
Sonntag, 10.30 Uhr, Pfarrgottesdienst in Olching, St. Peter und Paul
Die Beichtgelegenheit am Samstag Abend entfällt in den Ferien. Ab dem 17./18.09. gilt wieder die reguläre Gottesdienstordnung.

Fahrzeugsegnung bei der Freiwilligen Feuerwehr Esting – 1.08.2022

Nach einer Andacht in der Pfarrkirche St. Elisabeth zog der Kirchenzug zum Feuerwehrhaus, wo das festlich geschmückte Fahrzeug bereits auf die Besucherinnen und Besucher wartete.
Dort sprach Pfr. Steindlmüller ein Segensgebet und wünschte den Mitgliedern der Feuerwehr, dass Sie bei ihren Einsätzen spüren mögen, dass sie nicht alleine rausfahren müssen, sonder von IHM begleitet werden. Der 1. Vorsitzende der Estinger Feuerwehr, Michael Widmann dankte Kommandantin Bianca Nierlein und ihren Helferinnen und Helfern, die sich für das neue Fahrzeug engagiert hatten sowie der Stadt Olching für die Finanzierung. Anschließend folgten weitere Grußworte, u.a. von Bgm. Andreas Magg, von der Kreisbrandinspektion sowie vom 1. Vorsitzenden der Olchinger Feuerwehr Josef Wagner.
Bilder: © Thomas Klupp

Vorstandswahlen beim Frauenbund Olching – 31.07.2022

von links nach rechts: Brigitte Schwaninger (1. Vorsitzende), Renate Cludius (Kassierin), Alexandra Kepurra (Schriftführerin), Sylvia Lindner (stv. Vorsitzende), Claudia Nebauer-Hruska (stv. Vorsitzende).
Die Vorstandschaft wurde dieses Mal nach Rücksprache mit dem Diözesanverband auf 2 Jahre gewählt.
Foto: Frauenbund

+++ geänderte Bürozeiten in den Ferien +++ geänderte Bürozeiten in den Ferien +++ – 30.07.2022

Zum Tod von Joachim Lehnert – 26.07.2022

Lehnert wurde 1930 in Berlin geboren. Aus beruflichen Gründen kam er mit seiner Familie in die Münchner Gegend und zog 1967 nach Esting. Über 30 Jahre lang war er Mitglied der Kirchenverwaltung St. Elisabeth und gründete den Kirchenbauverein, der den Neubau der Pfarrkirche vorantrieb und dessen Vorsitz er inne hatte.
Neben seiner Tätigkeit in der Kirchenverwaltung war Lehnert bis vor wenigen Jahren als Lektor aktiv.
Die Pfarrei St. Elisabeth ist Herrn Lehnert sehr dankbar und wird ihn in ehrendem Gedenken bewahren.
Joachim Lehnert zusammen mit Pfr. Steindlmüller anlässlich seiner Verabschiedung aus dem Lektorendienst im Jahr 2017
Hier kann man das Zeitzeugen-Video mit Joachim Lehnert anschauen:

40 Jahre St. Elisabeth

 

Verabschiedung von Diakon Wolfgang Baldes – 24.07.2022

In seiner Predigt ging Baldes bezugnehmend auf das Tagesevangelium (Lk 11,1-13) auf den Sinn des Gebetes ein. Im Gebet sind wir eingeladen, unser ganzes Leben vor Gott zur Sprache zu bringen. Dazu zählten auch die ganz alltäglichen, notwendigen Dinge des Lebens, so der Geistliche. Baldes schloß mit einem Zitat von Gertrud von Helfta wonach das Gebet das Herz verändere. Hier kann man die Predigt nachhören:
Am Ende des Gottesdienstes sagte das Team Diakon Baldes für seinen Einsatz und sein Engagement ein herzliches „Vergelt´s Gott“. Pfr. Steindlmüller dankte dabei besonders für die Mitwirkung bei Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen, für die Seniorenarbeit sowie für neue Projekte, die Baldes mit initiiert und eingebracht hat. Gemeindereferentin Gaby Franke verabschiedete sich mit einem Segenslied von Diakon Baldes und Pastoralreferent Max Altmann betonte die Energie und Lebensfreude, die Baldes versprüht.
Im Namen der evangelischen Johannesgemeinde bedankte sich Pfr. Sauer bei Baldes für die Zusammenarbeit und die ökumenische Verbundenheit, die für beide seit nunmehr 22 Jahre bestehe. Auch wenn sie unterschiedliche Herkünfte hätten, so habe man doch eine gemeinsame geistige Haltung der Offenheit, der Freiheit und des Lebens aus dem Evangelium, so der evang. Geistliche.
Die PGR-Vorsitzenden Ulla Schmüser und Hans-Peter Huber überbrachten ein Geschenk des Pfarrverbandes. Huber betonte dabei, dass die Arbeit von Diakon Baldes noch lange im Pfarrverband nachwirken werde, während Schmüser daran erinnerte, dass Baldes bei ihr im Jahr 1998 an der Grundschule Graßlfing das Schulpraktikum absolvierte.
Mit einem lang anhaltenden Applaus brachten die Gottesdienstbesucherinnen und – besucher, unter denen sich auch die frühere Pfarrbeauftragte Dr. Judith Müller befand, ihre Wertschätzung Diakon Baldes gegenüber zum Ausdruck.  Nach dem Gottesdienst traf man sich zu einem Umtrunk vor der Pfarrkirche.
Bilder: Michael Franke, Hans Grill

Motorradsegnung in Graßlfing – 23.07.2022

Für die Segnung wurde Pfr. Steindlmüller von den Mitgliedern des Stammtisches an der Olchinger Pfarrkirche abgeholt und mit einer Suzuki nach Graßlfing gebracht. An der Pfarrkirche entstand dabei ein eindrucksvolles Bild mit den aufgereihten Motorrädern. Steindlmüller bedankte sich bei Sprecher Stefan Popovits für die Einladung und die Fahrt mit der Suzuki und meinte wörtlich: „es hat viel Spaß gemacht, über die Felder zu fahren und der Fahrtwind war bei dem Wetter sehr angenehm“. im Moos angekommen wurde eine kleine Andacht gefeiert, bei der die Motorräder und die Begegnungsstätte gesegnet wurden.
Bilder: © Sabine Laut

Nachholfirmung in St. Peter und Paul – 19.07.2022

Am 16.Juli wurden in der Vorabendmesse zwei Jugendliche gefirmt, die bei den Firmungen im April nicht dabei sein konnten. Da dieses Jahr bis zum 31.8.  Pfarrer Steindlmüller noch die Firmerlaubnis vom Erzbischof hat, konnte er des feierlichen Gottesdienstes selbst vorstehen,

Foto: Andrea Major

Große Kinderaugen beim Wachtelprojekt im Kindergarten St. Elisabeth – 12.07.2022

Hier wurde jeden Tag über die Beobachtungen und Geschehnisse im Brutkasten gesprochen und die wichtigsten Ereignisse schriftlich festgehalten. Die Vorschulkinder gestalteten hierfür ein eigenes Wachtelbüchlein. Die Spannung und Vorfreude auf das Schlüpfen der Küken wurden täglich größer und nach 17 Tagen war es endlich soweit. Die ersten Küken schlüpften und durften nun betreut, gefüttert und gekuschelt werden.
Text und Bild: Elternbeirat St. Elisabeth

Ritterspiele und Lagerfeuer: Vorschulkinder übernachten im Kindergarten – 8.07.2022

„Für manche Kinder ist es das erste Mal, dass sie auswärts übernachten dürfen“, sagt Erzieherin Lena Wolf. „Sie lernen, auch mal ohne die Eltern auszukommen und der Gruppenzusammenhalt unter den Vorschulkindern wächst enorm, wenn sie gemeinsam in einem Zimmer übernachten.“
Um 19 Uhr wurden die Kinder von ihren Eltern gebracht, viele verkleidet mit ihren selbstgebastelten Ritterhelmen aus Pappe. Erstmal durften die Kinder ihre Schlafplätze da aufbauen, wo sie sonst tagsüber spielen. Dann gab es auch schon den Ritterschmaus: Würstel mit Pommes. Frisch gestärkt ging es los zur Fackelwanderung mit Beutezug. Denn die Nachtwanderung durch die Straßen von Esting hat die Kinder an die Haustüren so mancher Eltern geführt. Dort haben die Kinder drei Schatzkisten mit allerlei Süßigkeiten erbeutet. Um halb elf ging es mit dem Schatz im Bollerwagen zurück in den Kindergarten. Am Lagerfeuer gab noch eine spannende Rittergeschichte für die Kinder. Die letzten Augen sind schließlich nach der Geisterstunde um halb eins zugefallen.
(Text und Bilder: Stefanie Heiß, Elternbeirat St. Elisabeth)

Betriebsausflug nach Freising – 7.07.2022

In der Domstadt angekommen ging es zunächst mit einer Stadtführung durch die Altstadt. Der Weg führte vom Rindermarkt über die Stadtpfarrkirche St. Georg, dem Marienplatz hinauf zum Domberg, dem geistlichen Zentrum der Stadt. Dort schloß die Stadtführung mit einem Ausblick auf das Erdinger Moos sowie auf Weihenstephan. Im Rahmen der Führung wiesen die Stadtführerin und der Stadtführer auch auf die geplante Landesausstellung hin, die im Jahr 2024, dem 1300. Jahr der Ankunft des hl. Korbinian stattfinden wird und der derzeit zahlreiche Baustellen vorausgehen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen im „Huber-Bräu“ stand noch Zeit zur freien Gestaltung zur Verfügung, die einige nutzten, um den Mariendom zu besuchen, ehe es wieder mit dem Bus zurück nach Olching ging.
Bilder: B. Schüppler & JS

Brandschutzerziehung im katholischen Kindergarten St. Elisabeth – 4.07.2022

Jetzt wissen die Kinder auch, wie ein Feuerwehrler mit Atemschutzgerät aussieht und dass sie davor keine Angst haben müssen oder sich gar verstecken brauchen.
Bei der anschließenden Räumungsübung haben sich alle Kinder und Erzieher sehr vorbildlich verhalten, daher durften sie „als Belohnung“ noch das Feuerwehrfahrzeug besichtigen.

Olchinger Jahreskrippe zeigt Bekehrung des Apostels Paulus – 1.07.2022

Firmwochenende 2022 – 28.06.2022

Vom 24.-26.6. machten sich 30 Firmlinge und 11 Firmhelferinnen mit Pastoralreferent Max Altmann auf den Weg zur Burg Schwaneck.

Dort wurde das Firmwochenende vom Herbst nachgeholt. Das Wochenende stand unter dem Thema „Wer ist Jesus?“.

Dazu wurde ein Film geschaut, Gruppenarbeit gemacht und mit Kaplan Robert Daiser eine Heilige Messe gefeiert.

Am Samstag Nachmittag wurde das Bavaria Filmstudio mit Führung besucht.

  
Fotos: M.Altmann, A.Major

 

Vorschulabenteuer auf dem Brauneck – 27.06.2022

 Um 8 Uhr in der Früh war am vergangenen Donnerstag Abfahrt für die 31 Vorschulkinder. Gemeinsam mit zehn Erzieherinnen ging es im großen Reisebus nach Lenggries. Dort gab es erst mal ein ausgiebiges Frühstück aus den mitgebrachten Brotzeitboxen. Die Gondel brachte die Ausflügler anschließend hoch zur Mittelstation. Von dort wanderten die kleinen Abenteurer vorbei an freilaufenden Kühen über Almwiesen bis hin zur Tölzer Hütte. Die Belohnung: Eine große Portion Pommes mit Würstl und dazu ein Skiwasser. Die letzte Stärkung vor dem Gipfelsturm sozusagen, denn auch das Gipfelkreuz des Brauneck auf 1.555 Metern Höhe haben die Kinder tatsächlich alle erklommen!

Für Erzieherin Lena Wolf ist es ein besonderer und pädagogisch wichtiger Ausflug: „Die Kinder lernen die Bergwelt kennen, kommen raus aus der Stadt und ihrem Alltag. Sie sehen freilaufende Kühe und sammeln Naturerfahrungen.“ Tatsächlich gab es mehrere Kinder, die vorher noch nie auf einem Berg gewesen sind. Besonders in Erinnerung geblieben ist den Erzieherinnen von St. Elisabeth der freudige Ausruf eines Kindes: „Da kann man bis ans Ende der Welt schauen, wenn man auf dem Berg ist.“ Am Ende gab es für die fleißigen Wanderer noch ein Steckerleis. Dann hieß es: Runter mit der Gondel und hinein in den Reisebus. Um halb fünf waren die müden, aber glücklichen Vorschulkinder dann zurück in Esting. (von Stefanie Heiß, Elternbeirätin Kindergarten St. Elisabeth)

Text und Bild: Stefanie Heiß, EB St. Elisabeth

Diamantenes Priesterjubiläum – 26.06.2022

In seiner Predigt ging Pfr. Feigl auf seine Berufungsgeschichte ein, die wesentlich mit den Salesianer Don Boscos verbunden war. Feigl griff dabei eine Vision Johannes Don Boscos auf, der die Kirche als ein Schiff gesehen habe mit Christus am Steuer und mit Maria am Bug. Auch wenn dieses Schiff manchmal in eine Schieflage gerate, es werde nicht untergehen – so schloß der Jubilar mit Blick auf die Verheißung Jesu an Simon Petrus, wonach die Pforten der Unterwelt die Kirche nicht überwältigen werden.
Für den Pfarrverband gratulierten die beiden PGR-Vorsitzenden Ulla Schmüser und Hans-Peter Huber und überreichten Pfr. Feigl einen Korb mit Estinger Spezialitäten. Pfr. Steindlmüller dankte dem Jubilar für seinen Dienst und auch für seine Mithilfe im Pfarrverband.
Nach dem feierlischen Schlusssegen und dem Te Deum traf man sich zu einem Umtrunk vor der Pfarrkirche.
Die Predigt von Pfr. Feigl kann man hier nachhören:
Bilder: H. Grill, L. Rabisch

Ehrenamtsabend in Esting – 26.06.2022

In seiner Begrüßung dankte Pfarrer Steindlmüller allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren wertvollen Einsatz in der Pfarrei. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde stellvertretend für alle Ehrenamtlichen Herrn Peter Ulses für 45 Jahre Treue im Kirchenchor gedankt. Anschließend nahm Hans Grill die Anwesenden auf eine Bilder-Reise durch die vergangenen zwei Jahre mit, in denen naturgemäß viele Bilder von der Corona-Zeit zu sehen waren. Trotz der Pandemie konnte Hans Grill aber über 200 Bilder zeigen.
Der Abend schloss mit einem Nachspeisen-Buffet, das vom Pfarrgemeinderat vorbereitet wurde. Ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.
Bilder: H. Grill, JS

Spielzeug-Secondhand – Elternbeirat und Kinderganteleitung sagen Danke für 25 Jahre Unterstützung! – 21.06.2022

Anfang des Jahres hat das Spielzeug-Secondhand-Team aufgehört und der Kindergarten St. Peter und Paul möchte ein großes Dankeschön aussprechen für all die Spenden, die neben vielen anderen Einrichtungen auch dem Kindergarten zugutekamen.

„Vom großen Piratenschiff über das Baumhaus bis hin zu Tretfahrzeugen und Musikinstrumenten – in all den Jahren ist so einiges zusammengekommen und jeden Tag sind die gespendeten Spielgeräte eine Bereicherung für unsere Kindergartenkinder“, sagt Kindergartenleitung Birgit Lang. „Wir danken allen Ehrenamtlichen des Secondhand-Teams sehr herzlich für ihren Einsatz und ihr Engagement!“

Text und Bild: Elternbeirat St. Peter und Paul

Pfarrbrief

Hier können Sie den aktuellen Pfarrbrief als PDF downloaden:

 

Kalender

August 2022
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
« Jul   Sep »

Veranstaltungen