News

Sternsinger gesucht! – 3.12.2022

Manche sind den ganzen Tag unterwegs, andere ein paar Stunden. Das Dreikönigssingen ist die größte Aktion von Kindern für Kinder weltweit. Wer Lust hat, bei dieser Aktion dabei zu sein, ist herzlich eingeladen—auch mit Mutter und Vater—zum Vorbereitungstreffen:
in Olching am 14. Dezember 2022

von 16.00 – ca. 17.30 Uhr im Pfarrsaal, Pfarrstraße 12

in Esting am 15. Dezember 2022

von 16.00 – ca. 17.30 Uhr im Pfarrsaal, Schlossstraße 10

Aussendungsgottesdienst: Donnerstag, 5.Januar 2023 um 17.00 Uhr

in der ev. Johanneskirche, Wolfstraße 11

Anmeldung bis 11.12.2022:       Robert Daiser, Kaplan   Brigitte Biller

*RDaiser@ebmuc.de *brigitte.biller@elkb.de

 

Bitte geben Sie ggf. auch mit an, mit wem ihr Kind gerne eine Gruppe bilden möchte, wer diese Gruppe begleiten könnte und in welchem Bereich Sie evtl. gerne unterwegs wären. 

Adventsfeier des Katholischen Frauenbundes Olching – 2.12.2022

Mit Akkordeon und Flötenklängen der Flötengruppe der Nachmittag musikalisch begleitet. Besinnliche und humorvolle Lesebeiträge sorgten für gute Stimmung. Pfr. Josef Steindlmüller sprach als geistlicher Beirat über den hl Andreas und betonte, dass er ein Gott-Sucher gewesen sei, der seinen Bruder Simon zu Jesus geführt habe.
Anschließend standen Kaffee und selbstgemachte Kuchen für das leibliche Wohl der Frauen bereit.
Text und Bild: KDFB Olching

Martinszug des Pfarrkindergarten St. Peter und Paul – 1.12.2022

Ein Pferd namens Glori wartete als Überraschung vor der Pfarrkirche, während die Vorschulkinder, die schlauen Füchse,
drinnen die Martinsgeschichte aufführten. Mit selbst gebastelten Laternen zogen Erzieherinnen,
Kinder und Eltern anschließend singend zum Kindergarten. Die Freiwillige Feuerwehr Olching sorgte
freundlicherweise für die nötige Verkehrssicherheit und sperrte während des Umzugs die Straßen für
die kleinen Laternengänger ab. Mit einem gemütlichen Beisammensein rund ums Martinsfeuer im
Garten des Kindergartens ließ man das Martinsfest mit Bratwurst, einer heißen Suppe und
Kinderpunsch gemeinsam ausklingen. Der Erlös kam dem neu gegründeten Förderverein zugute.
Text und Bilder: Elternbeirat St. Peter und Paul

Adventsandachten für die ganze Familie – 29.11.2022

Am 27.11. trafen sich rund 60 Personen am Estinger Kirchenvorplatz und sahen wie die noch leere Krippe mit Stern und Engel gefüllt wurde.

Dabei wurde gemeinsam gesungen, gebetet und am Lagerfeuer sich aufgewärmt.

Sowohl die Bedeutung des Engels als auch die des Sterns für die Weihnachtsgeschichte wurden kindgerecht von Jakob Doll und Carmen Klupp dargestellt. (Foto und Beitrag: M.Altmann)

Herzliche Einladung zu den folgenden drei Andachten:

Olchinger Jahreskrippe zeigt Herbergssuche – 28.11.2022

Die relativ schlichte Feststellung der hl. Schrift, dass für Maria und Joseph „in der Herberge kein Platz war“ (Lk 2,7), hat eine reiche Wirkungsgeschichte entfaltet. Die Vorstellung, dass Maria und Joseph durch Bethlehem ziehen und nirgendwo Aufnahme finden, löste bei vielen Menschen zu allen Zeiten Mitgefühl aus und man erkannte darin immer auch die vielen Menschen wieder, die auf der Flucht oder heimatlos sind. So verwundert es nicht, dass die Herbergssuche auch Thema in der Kunst, in Dichtung und Komposition wurde. Das alpenländische Lied „Wer klopfet an“ zeugt davon.
Die Olchinger Jahreskrippe greift in der Vorweihnachtszeit die Herbergssuche auf und kann während der Öffnungszeiten der Pfarrkirche im hinteren Teil der Kirche besucht werden.
Bilder: W. Grünecker

Start in den Advent in St. Elisabeth – 27.11.2022

Zahlreiche Adventskränze – und gestecke sowie selbstgebastelte Weihnachtsartikel, selbstgestrickte Socken & Mützen, Marmeladen und Kerzen wurden vom Bastelkreis zum Verkauf angeboten. Daneben gab es Kaffee und Kuchen und am Sonntag Weißwürste zum direkten Verzehr. Der Reinerlös ist für das Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu bestimmt.
Zu Beginn des Basars wurden die Kränze und Gestecke von Kaplan Robert Daiser gesegnet. Daiser dankte dabei allen, die zum Gelingen des Basar beigetragen haben und betonte die Besonderheit der Adventszeit als eine Zeit der Erwartung und der Sehnsucht.
Bei der hl. Messe am Sonntag in der Pfarrkirche segnete Pfr. Steindlmüller zu Beginn den Adventskranz in der Kirche, ehe Mesner Zeljko Arapovic die erste Kerze an dem von ihm gebundenen Kranz entzündete.
Bilder: H. Grill

Am großen Tisch mit Jesus – Kindermusical in St. Elisabeth – 20.11.2022

In dem Musical stellten die Kinder den Besucherinnen und Besuchern mit Begeisterung zentrale Erzählungen aus dem Leben Jesu vor wie z.B. die Speisung der 5.000 oder die Begegnung mit dem Zöllner Zachäus sowie den Verrat durch Judas. Als Rahmenerzählung dienten die Vorbereitungen zum Letzten Abendmahl.
Am Schluss zollte das Publikum der starken Leistung des Kinderchors seinen Respekt mit lang anhaltendem Applaus.
Bilder: H. Grill

Corona-Kerzen-Andacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul – 17.11.2022

Der Verkauf von 140 Kerzen erbrachte einen Erlös von € 467.  Dieser Betrag wird Alexandra Kepurra zur Verteilung an die Pflegekräfte des Familienpflegewerks übergeben.  Dadurch soll die Wertschätzung gegenüber den Pflegekräften, die unter der Corona-Zeit großen Belastungen ausgesetzt waren, zum Ausdruck gebracht werden.
Text und Bild: B. Schwaninger

Vorschulkinder besuchen den Friedhof in Esting – 17.11.2022

  Auf dem Weg dorthin schauen sich die Erzieherinnen und die Kinder die Kreuze auf den Gräbern genau an und lernen, dass man an den Kreuzen erkennen kann, ob jemand im Krieg gefallen ist. Und auch vor den Gräbern gibt es viel zu besprechen, zum Beispiel, dass man Blumen aufs Grab legen und Kerzen anzünden kann und sich dabei an die Verstorbenen erinnert.
Für Erzieherin Lena Wolf ist der Friedhofsbesuch pädagogisch besonders wertvoll. Die Kinder sollen wissen, dass es einen Ort gibt, an dem man liebe Verstorbene besuchen kann: „Viele Kinder werden nicht mitgenommen, wenn jemand beerdigt wird. Es ist aber total wichtig, dass die Kinder Abschied nehmen können und wissen, dass es einen Ort gibt, wo sie immer hingehen können.“
Am Ende des Friedhofsbesuchs zeigt Pfarrer Steindlmüller den Kindern noch die große Marienstatue aus Stein. Maria hält ihren Sohn Jesus nach der Kreuzigung im Arm. Er erzählt den Kindern, dass Maria gerade ihren Sohn verloren hat und fragt: „Glaubt ihr, dass Maria traurig ist?“ Ja, das ist sie, steht für die Vorschulkinder fest. „Und ist die Maria ewig traurig oder passiert dann noch etwas anderes?“, fragt Pfarrer Steindlmüller weiter. Die Vorschulkinder wissen: Jesus ist auferstanden. An diesem Beispiel erklärt der Pfarrer den Kindern, dass nach sehr schlimmen Zeiten auch wieder bessere Zeiten kommen und dass die Kinder, wenn sie mal traurig sind, immer dran denken sollen, dass auch wieder schöne Zeiten kommen.
Foto: KiTa St. Elisabeth, Text: EB Stefanie Heiß

Kapiteljahrtag mit Weihbischof Haßlberger – 16.11.2022

Der Nachmittag begann mit einem Impulsvortrag des Weihbischofs zum Lukasevangelium. Anschließend bestand für die Seelsorgerinnen und Seelsorger die Gelegenheit, dem Weihbischof Fragen zu stellen und miteinander in Diskussion zu treten.
Bei der gemeinsamen Abendmesse mit Gemeindemitgliedern in der Pfarrkirche wurde der verstorbenen Seelsorgerinnen und Seelsorger des Dekanats gedacht. Haßlberger erinnerte dabei im Besonderen an den kürzlich verstorbenen Dekan Martin Bickl und zündete für ihn eine Kerze an.
Mit einem gemeinsamen Zusammensein klang der Abend aus.
Bilder: G. Franke

Patrozinium in der Estinger Pfarrkirche St. Elisabeth – 14.11.2022

In der Predigt betonte Pfarradministrator Josef Steindlmüller, dass die hl. Elisabeth das Evangelium in die Tat umgesetzt habe und somit einem Gedanken des Johannesbriefs entsprochen habe, wonach man nicht „mit Wort und Zunge, sondern in Tat und Wahrheit lieben“ solle. Das Evangelium dränge dazu, in die Tat umgesetzt zu werden, so Steindlmüller weiter.
Zum Abschluss des Tages gab es ein Kirchenkonzert in der Pfarrkirche für Orgel, Violine und Violoncello. Ruth Bohn, Stefan Bohn und Johanna Mazur brachten Werke von A. Vivaldi und G. Fauré zu Gehör. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dankten den Interpreten mit lang anhaltendem Applaus.
Bilder: H. Grill

Ehrenamtsabend in der Pfarrei St. Peter und Paul Olching – 13.11.2022

Das Treffen begann mit der Vorabendmesse zum XXXIII. Sonntag im Jahreskreis. In Anlehnung an die Lesung aus dem 1. Thessalonicherbrief hob Pastoralreferent Max Altmann in seiner Predigt die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit hervor.
Beim anschließenden gemeinsamen Essen im Pfarrsaal bedankte sich Pfarradministrator Josef Steindlmüller bei allen Ehrenamtlichen für ihren Dienst in der Pfarrei und betonte, dass ohne ehrenamtliche Tätigkeit Vieles in der Pfarrei nicht möglich wäre.
Musikalisch gestaltet wurde der Abend von Franzi Schwojer am Saxophon und Wolfgang Mann am Klavier.
Nach dem Hauptgang gab es eine Einlage des Seelsorgeteams, bei der der „hl. Martin“ die Pfarrei visitierte und dabei auf verschiedene Situationen im Pfarrleben stieß. Martin zog aus der großen Anzahl der Ehrenamtlichen den Schluss: „Auch wenn das Seelsorgeteam in naher Zukunft kleiner wird, gehen bei so vielen Menschen in Olching die Lichter noch lange nicht aus!“
Bilder: M. Franke

Stimmungsvolle St. Martinsfeier im Kirchhof von St. Elisabeth – 10.11.2022

Nach zwei Jahren Pause durften die Kinder dort endlich wieder von ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern empfangen werden. Entsprechend laut und kräftig schallte das Lied „Ich gehe mit meiner Laterne“ über den Kirchhof, begleitet vom evangelischen Posaunenchor Olching. Pfarrer Josef Steindlmüller erzählte den Kindern spannend und anschaulich die Martinsgeschichte und segnete anschließend die Martinsgänse, die an alle Kinder verteilt wurden. Als es fast schon ganz dunkel war, gab es noch ein besonderes Highlight: Die Vorschulkinder führten zum Lied „Kleines Licht“ einen Tanz auf. Sie drehten sich im Kreis, hoben und senkten ihre selbst gebastelten Laternen, nahmen sich an den Händen und trafen sich im Kreis um St. Martin mit seinem Pferd. Ein bewegender Abschluss dieser ganz besonderen Feier. Danach gab es Kinderpunsch, Glühwein, bunt verzierte Martinsgänse und viele schöne Gespräche.
Fotos und Text: Stefanie Heiß / Kindergarten St. Elisabeth

Firmvorbereitungswochenende 2022 – 6.11.2022

Insgesamt knapp 70 Menschen verbrachten gemeinsam das Firmvorbereitungswochenende im Josefstal am Schliersee.

Es wurde dieses Mal viel über die eigene Person nachgedacht: Wer bin ich? Was macht mich aus? Bin ich ok, so wie ich bin? Bin ich geliebt?

Dabei stand der Samstag ganz im Zeichen eines großen Postenlaufs. Begleitet wurde das Wochenende von spirituellen Abendimpulsen und einem Gottesdienst am Sonntag. (Text: M.A. Fotos: M.A., A.W. und A. Major)

  

Totengedenken an Allerheiligen – 1.11.2022

Bei einer nachmittäglichen Andacht in der Olchinger Kirche wurden dabei die Namen der Verstorbenen des vergangenen Jahres verlesen und für jeden Namen eine Kerze entzündet. Pastoralassistentin Annika Woitich ging in ihrer Predigt der Frage nach, was nach dem Tod kommt und verwies auf die christliche Auferstehungshoffnung, wie sie Paulus der Gemeinde in Thessaloniki nahebrachte. Nach der Andacht wurden die Gräber auf dem Alten Friedhof und den Parkfriedhof gesegnet.
Die Predigt von Frau Woitich kann man hier nachhören:
In Esting fand zeitgleich eine Andacht im Friedhof statt, die von Kaplan Robert Daiser und Pastoralreferent Max Altmann durchgeführt wurde. Die Andacht endete ebenso mit der Segnung der Gräber.
Bilder: H. Grill, A. Woitich

Pfarrbrief

Hier können Sie den aktuellen Pfarrbrief als PDF downloaden:

 

Kalender

Dezember 2022
MDMDFSS
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
« Nov   Jan »