News

Firmvorbereitungswochenende 2018 – 16.10.2018

Am 12.10. machten sich 57 Jugendliche und 12 Firmhelfer*innen per Bahn und Auto auf den Weg ins Kloster Benediktbeuern. Das Thema für das Wochenende lautete „Ich und mein Glaube“. Es wurde an den Themen gearbeitet, gebastelt, gespielt, gebetet und viel gelacht. Die goldene Herbstsonne begleitete uns die ganze Zeit. Die Nächte waren kurz, aber das Wohlbefinden bis auf wenige Ausnahmen sehr gut. Gestärkt an Leib und Seele machten wir uns am Sonntag wieder auf den Weg nach Hause. Es war zu spüren, wie die Firmvorbereitung unterschiedliche Menschen zusammenführt und positiv herausfordert (MA).

Hier ein paar Eindrücke:

 

Verwaltungsleiterin für den Pfarrverband – 13.10.2018

Im Jahr 2015 beschloss die Bistumsleitung, für die Pfarrverbände Verwaltungsleitungsstellen zu schaffen, um die Kirchenverwaltungen und Pfarrverbandsleiter zu entlasten. Zum 01. Oktober 2018 konnten wir die Stelle für unseren Pfarrverband mit Frau Stefanie Keller besetzen. Die Arbeit von Frau Keller betrifft die Kirchenstiftungen mit Ausnahme der KITA´s.

Im Folgenden stellt sich Frau Keller vor:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

als Verwaltungsleiterin möchte ich mich bei Ihnen vorstellen: Mein Name ist Stefanie Keller, ich bin verheiratet und habe eine Tochter und einen Sohn im Kindergarten- und Krippenalter. Wir wohnen in der Gemeinde Mittelstetten. Bisher habe ich, nach einer Ausbildung in der Verwaltung und einem kulturwissenschaftlichem Studium bei einem Lebensmitteldiscounter in einer Position mit Führungsverantwortung gearbeitet. In meiner Freizeit bin ich gerne mit den Kinder im Grünen unterwegs und tanze mit meinem Mann Standard.
Die Hauptaufgabe in meiner Arbeit liegt in der Entlastung und Unterstützung der Pfarrverbands-Leitungen in den verwaltungstechnischen Bereichen.
Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen und auf die neue, spannende Aufgabe.
Herzliche Grüße
Stefanie Keller“

 

 

Missa tota nostrae aetatis – 13.10.2018

Ein Projektchor mit Mitgliedern aus den Kirchenchören von Esting, Fürstenfeldbruck St. Bernhard und Gauting führten dabei Messfragmente von F.X. Schlachtner, einen Psalm von P. Kiesewetter sowie ein Stück von Knut Nysted auf. Michael Probst spielte auf der Bassklarinette die Choralpartita super „Unüberwindlich starker Held, St. Michael“ von R. M. Zezilius. Die Leitung hatte Regina Schnell inne.
Bilder: H. Grill

Der Pfarrverband auf der FFB-Schau – 12.10.2018

Unter der Leitung des Kirchenmusikers Wolfgang Mann begeisterte der Kinderchor mit geistlichen und weltlichen Liedern. Am Infostand konnte man sich über das Leben im Pfarrverband informieren.

Die FFB-Schau ist eine regionale Austellungsmesse für Handel, Handwerk und Industrie. In der Halle Olching präsentieren sich zudem Vereine und Gemeinschaften der Stadt.

Erntealtäre in unseren Kirchen – 7.10.2018

In allen drei Kirchen gaben die liebevoll geschmückten Altäre einen Eindruck von der Fülle und Vielfalt der Schöpfung Gottes.
Herzlichen Dank allen, die die Altäre heuer geschmückt haben.

Erntedankgottesdienst im Schwaigfeld – 7.10.2018

Nach dem Einzug mit den Fahnenabordnungen der Kolpingsfamilie, des VdK-Ortsverbandes Olching, des Gesangvereins Harmonie, des Kath. Frauenbundes, des Veteranenverein sowie der Feuerwehren Geiselbullach und Olching begrüßte Pfr. Steindlmüller die Anwesenden – unter ihnen die 2. Bürgermeisterin Maria Hartl. In der Predigt betonte Gemeindereferentin Gabriele Franke, dass bei Gott das Sein wichtiger ist als das Haben. Unsere Gesellschaft laufe Gefahr in eine neue Sklaverei des Aktionismus und des „Leisten-Müssens“ zu geraten. Die Erinnerung an Gott bewahre vor dieser neuen Form der Abhängigkeit – so Franke weiter.
Während der Predigt waren die Kinder zur Kindermitmachpredigt ins „Blaue Haus“ mit Pastoralreferent Max Altmann eingeladen. Zur Gabenbereitung brachte jedes Kind eine Frucht oder Gemüse zum Erntealtar.
Im Anschluss an den Gottesdienst traf man sich zum Ratsch und Umtrunk vor dem „Blauen Haus“. Herzlichen Dank den Mitgliedern des PGR, dem Mesner, der Musikkapelle, dem Kirchenmusiker und allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben. (JS)
Bilder: A. Major

Ministranteneinführung in Esting – 30.09.2018

Pastoralreferent Max Altmann betonte in seiner Predigt, dass jeder und jede mit den eigenen Talenten wichtig und willkommen ist, so wie Zachäus bei Jesus willkommen war.
Nachdem die neuen Ministranten gesegnet wurden, übernahmen sie sogleich den Dienst am Altar.

Die Pfarrkirche St. Elisabeth Esting wurde am 27.09.1981 vom damaligen Erzbischof Joseph Kardinal Ratzinger, dem späteren Papst Benedikt XVI., geweiht. Nötig wurde die Kirche, weil durch den Zuzug die alte Estinger Dorfkirche St. Stephanus zu klein geworden war. Das theologische Programm der Kirche ist der Gedanke der Communio (=Gemeinschaft), deren Mitte Christus ist – symbolisiert durch den Altar. (JS)

 

Abend mit Pfarrer Martin Thurner – 29.09.2018

Thurner ging in seiner Ansprache auf den Jakobstraum aus dem Buch Genesis ein. Dabei erinnerte er an die Weihe der Estinger Pfarrkirche am 27.09.1981. Diese Kirche sei für ihn in seiner Estinger Zeit ein Bet-El – ein Haus-Gottes – gewesen, so wie der Ort an dem Jakob träumte für diesen ein Bet-El wurde. Musikalisch gestaltet wurde das Abendlob vom Estinger Kirchenchor, der Thurner mit zwei Abendlieder überraschte. Die Leitung hatte Regina Schnell inne.
Bei der anschließenden Begegnung im Pfarrsaal erinnerte Hans Grill mit einem Lichtbildervortrag an das Wirken von Pfarrer Thurner in Esting. PGR-Voristzende Ulla Schmüser und Pfr. Steindlmüller überreichten dem Jubilar einen Geschenkkorb mit Produkten aus Esting und dem Brucker Land.
Thurner wurde am 29.06.1968 ím Freisinger Dom zum Priester geweiht. Von 1990-2012 wirkte er als Priester in Esting. (JS)
Bilder: H. Grill

 

Einführung der neuen Ministranten – 23.09.2018

Pastoralreferent Max Altmann ging in seiner Ansprache auf ein Bild ein, das die Ministranten auf dem Mini-Lager Mitte September gestaltet haben. Dabei betonte er die Wichtigkeit des Ministrantendienstes.
Zur Aufnahme wurde um den Segen Gottes für die neuen Ministranten gebeten. Die Kirche St. Peter und Paul wurde am 22.09.1901 von Erzbischof Franz Joseph v. Stein geweiht. Aus diesem Grund findet der Kirchweihgottesdienst in Olching nicht am allgemeinen Kirchweih im Oktober, sondern im September.

Bilder: A. Major

Pfarrbrief

Hier können Sie den aktuellen Pfarrbrief als PDF downloaden:

Kalender

Oktober 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
« Sep   Nov »

Veranstaltungen