• Home
    St. Peter und Paul, Olching
  • Home
    St. Elisabeth, Esting
  • Home
    Schlosskapelle, Esting
  • Home
    St. Stephanus, Esting
  • Home
    St. Johannes Nepomuk, Geiselbullach

Herzlich willkommen im Pfarrverband Esting-Olching

Der Pfarrverband Esting-Olching besteht aus den Pfarreien St. Elisabeth Esting mit ca. 2700 Katholiken und St. Peter und Paul Olching mit ca. 8900 Katholiken. Wenn Sie wissen möchten, zu welcher der beiden Pfarreien Sie gehören, sehen Sie auf der Karte nach.
Unser Pfarrverband befindet sich an den idyllischen Amperauen zwischen Fürstenfeldbruck und Dachau.
Er gehört zum Erzbistum München und Freising und ist Teil des Dekanats Fürstenfeldbruck.

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über das bunte Leben eines Pfarrverbandes im Münchner Umland, der 2012 gegründet wurde.

Neben den Terminen für die Gottesdienste und Veranstaltungen können Sie sich hier auch über die Gruppen, Organisation und das vielfältige Pfarrleben unserer beiden Gemeinden informieren.

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Pfarrverband interessieren.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an eines der Pfarrbüros:

st-elisabeth.esting@ebmuc.de

St-Peter-und-Paul.Olching@ebmuc.de

 

NEWS

Neues Christkindl für die Pfarrkirche St. Peter und Paul – 13.11.2019

Herbert Kneidl, der die Figur geschnitzt hat und Max Gasenhuber, der das Kripperl angefertig hat, übergaben Pfr. Steindlmüller das Jesuskind und die Krippe. Steindlmüller zeigte sich erfreut über das Geschenk und dankte den Schnitzern im Namen der Pfarrei. Ein weiterer Dank gilt der Fa. Holz Widmann, Olching, die das Holz zur Verfügung gestellt hat.
Bilder: Steindlmüller

 

Ausstellung „Eine Liebeserklärung in Ton“ eröffnet – 3.11.2019

Neben einer Darstellung zur Lauretanischen Litanei finden sich dabei auch Werke, die die Herz-Jesu-Frömmigkeit Tirols, der Heimat von Frau Thümmel oder die Situation des „Schiffleins Kirche“ in den Stürmen der Zeit aufgreifen. Immer wieder taucht dabei das Symbol Wasser auf, mal als tiefer Brunnen der Liebe Gottes, aus dem die Menschen schöpfen dürfen (nach Jes 12,3), mal als Tempelquelle in Anlehnung an die Vision des Propheten Ezechiel (Ez 47), mal als bedrohlich Macht, die der Kirche und den Menschen bedrohlich werden kann.
In seiner Eröffnungsansprache zitierte Pfr. Steindlmüller den hl. Papst Paul VI., der ein großer Förderer von moderner Kunst war und einmal den Künstlern zurief: „Kommt, um mir zu helfen: Verleiht den geistlichen Begriffen der Religion eine Form“ (zit. nach Ernesti Jörg, Paul VI., Der vergessene Papst). Für Paul VI. sei die Kunst eine Hilfe für die Verkündigung, was Gertraud Thümmel immer auch in die Tat umgesetzt habe – so Steindlmüller weiter.

Thümmel selbst dankte allen, die sie in ihrer künstlerischen Arbeit und bei der Ausstellung unterstützt haben und nannte dabei namentlich ihren Ehemann Peter. Anschließend stellte sie einige ihrer Exponate vor. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von Fabian Kriner auf dem Flügel.
Die Ausstellung ist noch zu sehen bis Sonntag, 10 November  und ist geöffnet am Montag-Freitag von 10.00 Uhr-12.00 Uhr und 15.00 Uhr – 20 Uhr, am Samstag von 10.00 Uhr -20.00 Uhr und am Sonntag von 11.30 Uhr-18.00 Uhr.
Am Donnerstag, 07.11.2019, findet um 19 Uhr eine Meditation unter dem Titel „Ein Weg zur Gelassenheit“ mit dem Trio Cantate statt.
Bild: JS

Gertraud Thümmel stellt ihre Exponate vor

Totengedenken an Allerheiligen – 1.11.2019

Nach den feierlichen Gottesdiensten in der Früh zum Hochfest Allerheiligen traf man sich am Nachmittag auf dem Estinger Friedhof und in der Olchinger Pfarrkirche zu einer Andacht. Dabei wurde besonders derer gedacht, die im vergangenen Jahr von uns gegangen sind. In seiner Predigt betonte unser Priesteramtskandidat Georg Böckl-Bichler, dass die Begräbnis – und Erinnerungskultur ein Liebesdienst an unseren Verstorbenen ist und dass die Friedhöfe keine schaurigen Orte, sondern Orte der Hoffnung sind.
Bild: Steindlmüller

 

Scholafahrt nach Waldsassen – 27.10.2019

Neben der Besichtigung der Basilika und der weltberühmten Bibliothek stand auch ein Besuch der Dreifaltigkeitskirche „Kappl“ bei Waldsassen auf dem Programm. Höhepunkt der Reise war die Mitgestaltung der Vorabendmesse in der Basilika.
Die Choralschola besteht aus Männerstimmen und trägt neben dem Kirchenchor zur Gestaltung der Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Peter und Paul bei.
Bilder: W. Mann

Weinfest in St. Elisabeth – 27.10.2019

Neben Weinen aus der Pfalz und Rheinhessen wurden dabei Brotzeiten und selbstgemachter Zwiebelkuchen angeboten. Die Mooshaislmusi spielten zur Unterhaltung im voll besetzten Pfarrsaal auf. Die Besucherinnen und Besucher waren sich am Ende des Festes einig, dass diese Veranstaltung weitergeführt werden soll.
Bilder: H. Grill

Wochenbrief

Hier können Sie den aktuellen Wochenbrief als PDF downloaden:

Kalender

November 2019
MDMDFSS
     1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
« Okt   Dez »

Veranstaltungen