Jahreskrippe zeigt 6. Station des Kreuzweges

Der außerbiblischen Überlieferung zufolge hat eine Frau aus der Menge Jesus ein Tuch gereicht, mit dem dieser seinen Schweiß und Blut aus dem Gesicht wischen und damit seine Schmerzen ein wenig lindern konnte.

Die Tradition gab der Frau den Namen Veronika, was übersetzt heißt: Wahres Antlitz. Die Botschaft des Namens ist: in Christus zeigt sich das wahre Antlitz des Menschen und auch Gottes, der mit dem Menschen mitleidet.

Bilder: W. Grünecker

Hirtenbrief von Reinhard Kardinal Marx zum 1. Fastensonntag

Marx betont in seinem Schreiben, dass die Corona-Krise nach wie vor die Familien, die Gemeinden und die Gesellschaft belaste. Dabei nennt der Erzbischof drei Punkte, die ihn im Blick auf die Coronakrise besonders bewegen und die er zum Nach – und Weiterdenken den Gläubigen mitgeben möchte: Die Erinnerung an die Toten des vergangenen Jahres, die Bedeutung der Familie für jeden einzelnen und die Gesellschaft, sowie die (Wieder-)entdeckung des Sonntagsgottesdienstes.
Den gesamten Wortlaut des Hirtenwortes finden Sie hier:
Fastenhirtenbrief_2021
Eine Kurz-Ansprache zum Thema des Hirtenbriefes finden Sie hier:

 

 

Gottesdienst zum Faschingsdienstag mit der Faschingsgilde Olching, dem Faschingszugkomitee sowie den Olchinger Tanzfreunden

Die Präsidentin der Faschingsgilde, Martina Klein-Minigshofer, begrüßte in der mit Luftballonen geschmückten Kirche die Mitfeiernden, unter ihnen das Prinzenpaar Amelie und Luca sowie das Kinderprinzenpaar Melina und Hannes. Pfarradministrator Steindlmüller betonte in seiner Predigt, dass die Coronakrise zeige, wie wichtig die Gemeinschaft und der Zusammenhalt sei. Das diesjährige Motto „Lebensgefühl“ bringe zudem sehr schön zum Ausdruck, was Leben besonders und wertvoll mache, so Steindlmüller
Am Ende des Gottesdienste übermittelte Peter Steinberger, der Präsident des Landesverbandes Oberbayern im Bund Deutscher Karneval e.V. seinen Dank an alle, die in dieser schwierigen Zeit den Brauch des Faschings aufrecht erhalten und mithelfen, dass der Fasching nicht vergessen wird.

Hausgottesdienst und Familiengottesdienst für den Aschermittwoch