Neujahrskonzert mit den Isartalern

Mit den Klängen des bekannten Gospels „O when the Saints“ zogen die Musikerinnen und Musiker in die sehr gut besuchte Pfarrkirche ein.
Charly Frey von der Kolpingsfamilie begrüßte die Gäste und zeigte sich erfreut, dass nach der langen Corona-Zeit wieder das Neujahrskonzert stattfinden konnte. Er dankte vor allem den Mitwirkenden und allen Helferinnen und Helfern im Hintergrund.
Daraufhin präsentierten die Musikerinnen und Musiker verschiedene Stücke aus „ihrem musikalischen Kleiderschrank“ wie es Adi Stahuber formulierte. Dabei brachten sie verschiedene Melodien aus unterschiedlichen Epochen zu Gehör wie z.B. den Kanon „Dona nobis pacem“, eine Melodie aus dem Musical „Cats“, die Polka „Unter Donner und Blitz“ von Johann Strauß oder den „Radetzky-Marsch“. Emotionaler Höhepunkt war das Stück „Il Silenzio“ von Nino Rosso, bei dem Trompeter Jochen Kopp mit einem glasklaren Ansatz überzeugte. Der aus Olching stammende Schlagzeuger Wilfried Bichler begeisterte bei einem anderen Stück mit einem schmissigen Schlagzeugsolo, das er mit zwei Löffeln hinlegte.
Am Ende des Konzerts zollten die über 300 Besucherinnen und Besuchern den Isartalern mit einem lang anhaltenden Applaus Dank für die Darbietung. Beim Rausgehen konnte man immer wieder den Satz hören: „Das war ein schöner Abend!“
Bilder: JS

Bischof Toussaint Ilukulu Bolumbu zu Gast in Olching

Der Tag begann mit einem Gespräch im Landratsamt. Thema des Gesprächs mit Landrat Karmasin war das Projekt „1000 Schulen“, das  vom Landkreis Fürstenfeldbruck unterstützt wird ( Bischof Toussaint Iluku Bolumbu besucht Fürstenfeldbruck (merkur.de) ).
Nach einem Besuch im Olchinger Fair-Laden kamen Bischof Toussaint und sein Caritas-Referent Abbe Stephané in die Pfarrkirche, wo sie von Sternsingern empfangen wurden.
Die anschließende Messe begann mit dem Lied „Gott führt sein Volk zusammen“, in dem die weltkirchliche Dimension des christlichen Glaubens anklang. Pfr. Steindlmüller hieß die Gäste willkommen und betonte dabei in Rückgriff auf ein Zitat des hl. Augustinus, dass die Kirche „ein Volk Gottes aus den vielen Völkern“ sei.
Am Ende der Messe richtete Bischof Toussaint das Wort an die Gläubigen. Er dankte allen, die die Arbeit im Kongo unterstützen und nannte dabei die Kolpingsfamilie. Zudem verwies er auf die Beziehung zwischen seiner Diözese und Olching, die dadurch entstanden ist, dass Olchings Ehrenbürger Josef Aicher seit nunmehr 40 Jahren in der Diözese von Bischof Toussaint als Priester tätig ist. „Ich bin stolz, Pfarrer Josef Aicher als Mitarbeiter zu haben“ – so der Bischof wörtlich. Abschließend bat der Geistliche die Gottesdienstgemeinde um das Gebet für die ihm anvertraute Diözese
Die Sternsinger begrüßen die Gäste (links im Bild: Caritas-Direktor Abbe Stephané, Mitte: Bischof Toussaint)
Die Zelebranten der hl. Messe (von links): Kaplan Daiser, Bischof Toussaint, Pfr. Josef Steindlmüller, Abbe Stephané
Die Zelebranten mit den Ministranten
Bilder: P. Kiefer

G. R. Josef Dengl feierte 90. Geburtstag

Dengl stammt aus Alxing im Landkreis Ebersberg und wurde 1961 im Freisinger Dom zum Priester geweiht. Nach der Kaplanszeit an verschiedenen Orten trat er 1970 seine erste Pfarrstelle in Olching St. Peter und Paul an. Bis ins Jahr 1980 war Dengl Pfarrer von St. Peter und Paul. In seine Amtszeit fiel die Renovierung der Olchinger Pfarrkirche sowie die Umsetzung der Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils. Unterstützt wurde er in seinen Aufgaben von Kaplan Josef Aicher und viele Pfarreimitglieder erinnern sich noch an das damalige segensreiche Wirken der „beiden Josefs“.
In einem Buch zum 75-jährigen Jubiläum der Olchinger Kirche schrieb Dengl damals, dass es sein Wunsch wäre, „wenn die Freude am Glauben und das Gemeinschaftsgefühl der Pfarrei tiefer und lebendiger würden.“
Wir gratulieren G.R. Dengl sehr herzlich zu seinem runden Geburtstag  und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes Segen!
Hier findet man einen Bericht zum 90. Geburtstag von Pfr. Dengl: https://www.samerbergernachrichten.de/geistlicher-rat-josef-dengl-feierte-90-geburtstag/
Begrüßung von Pfr. Dengl im Jahr 1970
Pfarrer Dengl (2. von links) mit seinen Eltern im Olchinger Pfarrgarten. Neben ihm steht der damalige Kaplan Josef Aicher und ganz rechts Pfarrhausfrau Maria Huber.

 

Haussegnung mit Sternsingern im Kindergarten St. Elisabeth

 

Im großen Saal erzählt er den rund 100 Kindern die Geschichte der heiligen drei Könige und fragt sie, was sie über die drei Könige wissen. Zum Beispiel, was sie mitgebracht haben, das wissen die Kinder: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Für den Besuch des Pfarrers haben die Kinder sogar Gold und Weihrauch hergerichtet. Vier Kinder sind auch verkleidet, jeweils eines aus jeder der vier Kindergartengruppen. Drei als Könige und eines als Sternträger. Gemeinsam mit Pfarrer Steindlmüller gehen sie von Gruppe zu Gruppe und erneuern dort den Segen an den Gruppentüren.

 

Text und Bild: EB St. Elisabeth

Dankessen in St. Elisabeth

Der Abend begann mit einem Abendlob in der Pfarrkirche, bei der ähnlich wie an Ostern die Osterkerze in die dunkle Kirche getragen wurde. Musikalisch gestaltet wurde das Abendlob vom Estinger Kirchenchor.
Anschließend traf man sich zu einem Abendessen im Pfarrsaal. Dabei bedankten sich Pfr. Josef Steindlmüller, Kirchenpfleger Klaus Dilling sowie Verwaltungsleiterin Stefanie Keller allen, die sich im vergangenen Jahr für das Estinger Pfarrleben engagiert haben. Stellvertretend für alle wurde dabei besonders das Engagement von Inge Thierbach für 46 Jahre Singen im Kirchenchor, von Ulla Schmüser für die Mithilfe in der Asylarbeit sowie von Albert Olbrich für die Vertretung des Mesners hervorgehoben.
Nach einer Einlage durch das Seelsorgeteam zeigte Hans Grill Bilder aus dem Pfarrleben des vergangenen Jahres. Mit einem reichhaltigen Nachspeisenbuffet klang der Abend aus.
Bilder: H. Grill

Gottesdienst und Haussegnung

Am 10.1. feierte Pastoralreferent Max Altmann einen Wortgottesdienst mit den Bewohner*innen des Seniorenwohnheims vom Bayerischen Roten Kreuz im Schwaigfeld. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Verena Röhrl an der Violine gestaltet. Das Thema Taufe des Herren wurde anhand von verschiedenen Beispielen, u.a. der Rose von Jericho, sinnbildlich dargestellt.

Anschließend wurden das ganze Hause „eingeräuchert“ und der Segen Gottes zu den einzelnen Wohngruppen gebracht. (Text: M. Altmann Fotos: M.Oswald)

Neuer Praktikant im Pfarrverband

 

„Mein Name ist Florian Heptner und ich bin bis Ostern Praktikant in Ihrem Pfarrverband.

Ich studiere Theologie am überdiözesanen Priesterseminar Lantershofen für das Erzbistum München und Freising.

Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Anschließend war ich im Propädeutikum (Vorbereitungsjahr) im Priesterseminar München.

Nun freue ich mich auf viele neue Erfahrungen und Begegnungen in der Pfarrei.“

 

 

Bild: privat Wir heißen Herrn Heptner sehr herzlich in unserem Pfarrverband willkommen und wünschen ihm eine gute Zeit in Esting und Olching!

Personelle Neuordnung der Kirchenmusik im Pfarrverband

Die Arbeit mit den Chören in beiden Pfarreien (Kleinkinderchor, Kinderchor, Jugendchor, Erwachsenenchor) wird dabei Frau Mazur übernehmen, die zudem eine kleine Instrumentalgruppe gründen wird. In den Verantwortungsbereich von Herrn Lechner fällt die Begleitung der Schola.
Die Gestaltung der Gottesdienste werden beide im Wechsel (Esting-Olching) übernehmen.
Im Folgenden stellen sich Herr Lechner und Frau Mazur vor:
Liebe Gemeinde,

falls Sie mich noch nicht kennen, möchte ich mich hiermit Ihnen gerne vorstellen: ich heiße Johanna Mazur und bin 35 Jahre alt. Nachdem ich an der Hochschule in München A-Kirchenmusik und am Mozarteum in Salzburg Chordirigieren mit Masterabschluss studiert habe, war ich 6 Jahre lang als Kirchenmusikerin an der Stadtkirche Waldkraiburg und als Beauftragte für das Dekanat Waldkraiburg angestellt. Bereits seit Mai 2018 bin ich als Kirchenmusikerin in Esting tätig. Nun habe ich meine Stundenanzahl/Woche erhöht, so dass ich die Chorarbeit in Olching sowie die Gestaltung weiterer Gottesdienste übernehmen kann. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe im Pfarrverband. Schon jetzt möchte ich Sie alle zur aktiven oder aber hörenden Teilnahme an unserer Kirchenmusik einladen!

Mit vielen Grüßen,

Ihre Johanna Mazur

Grüß Gott! Als gebürtiger Olchinger kenne ich die Pfarrei und die Orgel von Kindesbeinen an und spiele seit 1983 hier bereits regelmäßig Gottesdienste. Weitere Dienststellen habe ich seither bei der ev. Johanneskirche Olching und im Pfarrverband Maisacher-Land in Gernlinden. Mit Beginn dieses Jahres erweitert sich mein Dienstumfang im Pfarrverband Esting-Olching. Schwerpunktmäßig werde ich für die Taufen, Beerdigungen und Wochentagsgottesdienste in den Kirchen und Seniorenheimen zuständig sein, dazu jeweils für einen der Sonntagsgottesdienste in Esting oder Olching. Darüber hinaus übernehme ich neu die Leitung der Schola. Die einstündigen Proben finden wöchentlich in der Bibliothek von St. Peter und Paul über der Sakristei statt.

Starttermin Schola : Dienstag 24. Januar um 20 Uhr. Es würde mich außerordentlich freuen, dazu bereits erfahrene Scholisten, aber sehr gerne auch interessierte Neu- und Wiedereinsteiger begrüßen zu dürfen.

Herzlich, Ihr Wolfgang Lechner

 

Sternsinger im Pfarrverband Esting – Olching unterwegs!

„In bewährter Tradition wurde die Sternsingeraktion in Esting und Olching auch in diesem Jahr wieder ökumensich durchgeführt. Dabei haben sie einen Betrag von über € 8.000 gesammelt. Das Geld kommt Projekten zugute, die sich für die Stärkung der Kinderrechte und des Kinderschutzes einsetzen, ganz nach dem diesjährigen Leitmotiv: „Kinder stärken, Kinder schützen“. Eine ganz großes Dankeschön gilt allen Spenderinnen und Spendern, sowie besonders auch den Eltern der Kinder für ihre Unterstützung. Vor allem aber Danke euch, ihr Sternsingerinnen und Sternsinger, für eure Zeit und für euer großes Engagement! Damit habt ihr wieder einmal bewiesen, dass das Motto tatsächlich der Wahrheit entspricht: „Kinder helfen Kindern“ – Danke!
Aussendung der Sternsinger in der evang. Johanneskirche
Zu Besuch bei Bgm. Magg im Rathaus
und zu Besuch im Pfarrhaus mit Kpl. Daiser und Pfr. Steindlmüller
Bilder: Grill, Stadt Olching, Daiser