• Home
    St. Peter und Paul, Olching
  • Home
    St. Elisabeth, Esting
  • Home
    Schlosskapelle, Esting
  • Home
    St. Stephanus, Esting
  • Home
    St. Johannes Nepomuk, Geiselbullach

Herzlich willkommen im Pfarrverband Esting-Olching

Der Pfarrverband Esting-Olching besteht aus den Pfarreien St. Elisabeth Esting mit ca. 2800 Katholiken und St. Peter und Paul Olching mit ca. 9000 Katholiken. Wenn Sie wissen möchten, zu welcher der beiden Pfarreien Sie gehören, sehen Sie auf der Karte nach.
Unser Pfarrverband befindet sich an den idyllischen Amperauen zwischen Fürstenfeldbruck und Dachau.
Er gehört zum Erzbistum München und Freising und ist Teil des Dekanats Fürstenfeldbruck.

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über das bunte Leben eines Pfarrverbandes im Münchner Umland, der 2012 gegründet wurde und gerade zusammenwächst.

Neben den Terminen für die Gottesdienste und Veranstaltungen können Sie sich hier auch über die Gruppen, Organisation und das vielfältige Pfarrleben unserer beiden Gemeinden informieren.

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Pfarrverband interessieren.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an eines der Pfarrbüros:

st-elisabeth.esting@erzbistum-muenchen.de

St-Peter-und-Paul.Olching@ebmuc.de

 

NEWS

Stellenausschreibung – 21.03.2017

Das Erzb. Ordinariat möchte mit Verwaltungsleiter/-innen die Kirchenverwaltungen und Pfarrverbandsleiter in Verwaltungsaufgaben entlasten. Zusammen mit dem Pfarrverbandsleiter entlastet der/die Verwaltungsleiter/-in die Verwaltung der Seelsorgeeinheit. Dem/der Verwaltungsleiter/-in wird die Leitung in wirtschaftlichen, baulichen und organisatorischen Fragen delegiert werden. Der/die Verwaltungsleiter/-in trägt ebenso die Verantwortung, dass Personal-, Verwaltungs,- und Finanzaufgaben sachgerecht erledigt und umgesetzt werden.
Für die Pfarrverbände Puchheim und Esting-Olching ist eine Stelle mit 31 Wochenstunden vorgesehen.

Nähe Informationen dazu finden Sie hier: 114_115_116_117_118-17_verwaltungsleiterin

 

Pilgern nach Andechs – 18.03.2017

Das trübe Wetter konnte die kleine Gruppe aus den Pfarrgemeinderäten und Kirchenverwaltungen Olching und Esting nicht davon abhalten, zur Klosterkirche nach Andechs zu pilgern. Ausgangspunkt war Schloss Seefeld. Von dort führte Sieglinde Nubert die Gruppe durch Wälder und Wiesen hinauf zum „hl. Berg.“ Nubert gab dabei Impulse zum Thema Achtsamkeit und Wahrnehmung.
Angekommen in Andechs folgte eine kleine Andacht in der Klosterkirche, bei der es auch ein freudiges Zusammentreffen mit den Mitgliedern der Gremien von München, St. Ulrich, der früheren Pastoralkursstelle von Pfarrer Josef Steindlmüller gab. (JS)

  

Stellenausschreibung – 8.03.2017

Für die Kindertagesstätte St. Peter und Paul, Olching suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Hauswirtschafter/-in bzw. eine/n Koch/Köchin.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier: Stellenausschreibung Hauswirtschafterin

Hirtenbrief des Münchner Erzbischofs Reinhard Kardinal Marx – 4.03.2017

Traditionellerweise „predigt“ am 1. Fastensonntag der Erzbischof, indem ein Hirtenbrief verlesen wird.
Im diesjährigen Hirtenbrief setzt sich Kardinal Marx mit der Frage auseinander, ob Religion in Zukunft eine gesellschaftliche Rolle spielen wird. Marx hofft auf einen guten Austausch und Dialog unter den Religionen. Bezugnehmend auf die Versuchungen Jesu in der Wüste (Mt 4,1-11) warnt der Erzbischof davor, Religion zu instrumentalisieren – weder für eigene Zwecke noch für Machtmissbrauch.

Den Wortlaut des Schreibens können Sie hier nachlesen. (JS)

Verhängte Olchinger Apsis – 4.03.2017

Bereits in den vergangenen Jahren wurde die Apsis der Olchinger Pfarrkirche während der Fastenzeit mit einem großen weißen Tuch verhängt. Hintergrund dafür ist das „Bilderfasten“, wie es die Tradition der Kirche kennt. Damit ist gemeint, dass man in den 40 Tagen der Fastenzeit auf den Anblick der reichhaltigen und farbenfrohen Fresken verzichtet, um sich dann zum Osterfest wieder ganz neu daran erfreuen zu können.
Der Pfarrgemeinderat hat sich dazu entschlossen, heuer einen neuen Akzent des Bilderfastens zu setzen. Bei dieser Installation wird das große weiße Tuch beibehalten und mit einem durchgehenden violetten Tuch ergänzt. Auf diesem Tuch ist ein großes Kreuz befestigt, als Zeichen dafür, dass das Kreuz Christi im Mittelpunkt der österlichen Bußzeit steht.
Ein Dankeschön an Frau Gaby Franke für das Nähen des violetten Tuches.
Bis zum Ostersonntag bleibt die Apsis der Olchinger Kirche verhängt.

Anbei Bilder vom Anbringen der Tücher durch den Olchinger Mesner Franz Gschwandtner (JS)

 

     

 

(Bilder: A. Major)

Wochenbrief

Hier können Sie den aktuellen Wochenbrief als PDF downloaden:

Kalender

März 2017
MDMDFSS
« Feb   Apr »
   1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31   

Veranstaltungen